Aufstieg - Starke Tennisdamen in Zusamaltheim

  Über große Erfolge dürfen sich die Tennis-Teams des VfL Zusamaltheim freuen. Die Damen gewannen gegen BC Schretzheim mit 8:1 und wurden somit unbesiegt Gruppenerster. Was gleichzeitig den Aufstieg bedeutet. Die Ergebnisse im Einzelnen:
 
Sabine Greiner gewann wie erwartet mit 6:4 und 6:2. Martina Mayrböck brachte mit tollen Stoppbällen ihre Gegnerin zur Verzweiflung und gewann 6:1 und 6:1. Brigitte Wagner ließ ihrer Gegnerin mit 6:1 und 6:0 keine Chance. Anita Neukirchner machte es etwas spannender und siegte mit 6:3 und 7:6. Christine Bucher siegte gewohnt sicher mit 6:1 und 6:2. Galina Kunicky konnte in ihrem ersten Match dieser Saison einen 6:3 und 6:3 Erfolg feiern.
 
Von drei Doppeln zwei gewonnen
 
Somit stand es nach den Einzelspielen bereits 6:0 für die Damen des VfL Zusamaltheim. Von den folgenden drei Doppelpaarungen wurden zwei gewonnen. Greiner/Wagner gewannen 6:4 und 6:2, Neukirchner/Bucher siegten 6:4 und 6:0. Lediglich das dritte Doppel Mauermair/Waldmann hat mit 4:6 und 5:7 knapp verloren. Ebenso erfolgreich waren die Juniorinnen 18 in der Kreisklasse 1. Als Spielgemeinschaft mit dem TC Weisingen wurde gegen TSV Wittislingen mit 5:1 gewonnen. Vera Petter gewann mit 6:2 und 6:3. Hannah Birkholz siegte noch deutlicher mit 6:3 und 6:0. Jana Wiedemann verlor nach großem Kampf mit 5:7 und 6:3 im Match-Tiebreak mit 4:10. Lucia Birkholz besiegte ihre Gegnerin mit 6:4 und 6:1.
 
Anschließend waren Petter/Wiedemann im Doppel mit 6:3 und 6:0 erfolgreich. Auch Hannah und Lucia Birkholz gewannen mit 6:2 und 6:3. Auch der TSV Welden wurde mit 4:2 besiegt. Anna-Lena Neukirchner gewann 6:1 und 6:2.
 
Dann folgten zwei Marathon-Matches: Alina Petter gewann den ersten Satz 7:6, verlor den zweiten Satz 5:7 und den Match-Tiebreak 6:10. Daniela Wild verlor den ersten Satz 5:7, siegte aber im zweiten Satz mit 7:6 und im Match-Tiebreak mit 10.7. Katharina Krist gewann ihr Match wieder deutlich mit 6:2 und 6:2. Im Doppel überzeugten Anna-Lena Neukirchner und Alina Petter mit einem klaren 6:0 und 6:0. Daniela Wild und Katharina Krist verloren leider mit 2:6 und 3:6.
 
Eine Super-Leistung zeigten auch die Tennis-Herren in der Gruppe A. Gegen den mehrfachen Pokalsieger TC Weisingen wurde mit 5:4 gewonnen. Thomas Kunkel gewann mit 10:8. Josef Rupp spielte sehr sicher und gewann 6:0 und 6:1. Er blieb damit in dieser Saison unbesiegt. Dieter Sprungmann gewann mit 6:0 und 6:4. Thomas Eisenkolb war mit 6:3 und 7:5 erfolgreich. Roland Wagner unterlag seinem sehr erfahrenen Gegner mit 1:6 und 4:6. Uwe Düfert verlor mit 1:6, 6:4 im Match-Tiebreak mit 1:10. Nach den Einzelspielen stand es 4:2 für die Spielgemeinschaft Zusamaltheim/Roggden. Am Ende zählte das Gesamtergebnis von 5:4.

Die erfolgreichen Tennis-Damen des VfL Zusamaltheim.